Archiv der Kategorie: Technik

5G und alles mit der Netzabdeckung wird besser.

Derzeit spricht ganz Deutschland von 5G, denn die Versteigerung der entsprechenden Frequenzen sind am Laufen. Wieviel werden die Netzanbieter diesmal ausgeben und wird es wirklich einen Technologie-Schub bringen?

Mit 5G wird neben autonomen Fahren viel mehr mögliche sein. Anstatt über ein schnelleres Netz nachzudenken, sollte lieber der vollständige Netzausbau vorangetrieben werden. Nach 25 Jahren Internet und Mobiltechnologie sollten wir eigentlich in einem Land wie Deutschland keine Lücken mehr haben. Es ist doch schlimm wenn das Mobiltelefon irgendwo in Mecklenburgs-Pampa kein Netz anzeigt. Auch welch wirtschaftlicher Schaden dabei entsteht, wenn sich kleine Regionen nicht entwickeln können oder Landwirte auf Fortschritt verzichten müssen.

Es wird Zeit das Deutschland sich im Mobilfunkbereich und auch in der Abdeckung des Internets weiterentwickelt und ein Vorreiter wird.
Welche Neuigkeiten es gibt und was sich sonst noch im Netz findet ist in den folgenden Beiträgen zusammengetragen.

  • Zattoo startet auf Smart-TVs von Panasonic
    am 10. Dezember 2019 um 15:05

    Ab sofort ist Zattoo auch auf vielen smarten Pana­sonic-Fern­sehern verfügbar. Mit der Zattoo-App können Nutzer in Deutsch­land über 100 TV-Sender empfangen. […]

  • WinSIM LTE All 10 GB für 14,99 Euro statt 22,99 Euro
    am 10. Dezember 2019 um 14:20

    Für Neukunden kostet der Tarif WinSIM LTE All 10 GB aktuell 14,99 Euro statt 22,99 Euro. Dies gilt bei einer Bestellung bis einschließ­lich 17. Dezember, und zwar für beide Laufzeitvarianten. […]

  • Vodafone CallYa: 10 GB Extra-Datenvolumen für Neukunden
    am 10. Dezember 2019 um 12:38

    Wer sich bis Mitte Januar eine CallYa-Frei­karte von Voda­fone sichert, kann nach der ersten Guthaben-Aufla­dung 10 GB Extra-Daten­volumen nutzen. […]

  • ApplePay der Sparkasse im Test: Eine wesentliche Schwäche
    am 10. Dezember 2019 um 12:00

    Ziem­lich genau ein Jahr nach dem offi­ziellen Start von Apple Pay in Deutsch­land ist die größte Banken­gruppe der Spar­kassen mit dabei. Doch ein Problem bleibt. […]

  • SMS auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit
    am 10. Dezember 2019 um 11:18

    SMS war einst überaus beliebt und spülte viel Geld in die Kassen der Netz­betreiber. Heute geht die Zahl der versen­deten Kurz­nach­richten stetig zurück. Neue Dienste sind an ihre Stelle getreten. […]

  • Ein Jahr Apple Pay: Vier neue Partner in Deutschland
    am 10. Dezember 2019 um 9:55

    Ein Jahr nach dem Start von Apple Pay in Deutsch­land ist der Dienst ab sofort bei vier weiteren Banken verfügbar. Darunter sind fast alle Spar­kassen im Bundes­gebiet. […]

  • Tesla: Diese Premium-Dienste kosten ab Januar extra
    am 9. Dezember 2019 um 17:27

    Tesla verlangt für die meisten Daten­dienste ab Januar zusätz­liche Gebühren. Nur für Altkunden bleiben diese kostenlos. Einige Funk­tionen lassen sich mit einem Trick weiter kostenlos nutzen. […]

  • Datenschutz: 1&1 soll Geldbuße in Millionenhöhe zahlen
    am 9. Dezember 2019 um 16:42

    Wegen eines Verstoßes gegen die Daten­schutz­verord­nung soll 1&1 9,6 Mio. Euro zahlen. Das Unter­nehmen will dagegen klagen. […]

  • 5G von der Telekom ab sofort in Hamburg verfügbar
    am 9. Dezember 2019 um 16:05

    Die Deut­sche Telekom hat ihr 5G-Netz in Hamburg gestartet. Die Anzahl der Antennen soll in den kommenden Wochen verdop­pelt werden. Wir berichten darüber, wo Sie in der Hanse­stadt schon über 5G surfen können. […]

  • Windows 10 Mobile: Microsoft zieht endgültig den Stecker
    am 9. Dezember 2019 um 15:36

    Micro­soft beendet den Support für Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile und empfiehlt den Umstieg auf ein neues Smart­phone. Auch ein neues Handy von Micro­soft ist in der Mache. […]

Elektromobilität – wohin steuert Deutschland

Nachdem wir vor Jahren mit der Energiewende begonnen haben, stehen wir vor dem nächsten Meilenstein: dem Umbruch zur EMobilität. Wie steinig wird dieser Weg und werden wir es schaffen. Im folgenden können Sie in diesem Beitrag die akuellsten Informationen zur E-Mobilität finden. Für weiterführende Informationen folgen Sie den Links.

  • Bundeswirtschaftsminister Altmaier drängt Politik zu schnellerem Tesla Gigafactory Genehmigungsverfahren

    Verkürzung von Planungs- und Genehmigungsverfahren für die Tesla Gigafactory 4 steht im Raum. Dies ist auch zwingend notwendig, um den Zeitplan einzuhalten. Der Beitrag Bundeswirtschaftsminister Altmaier drängt Politik zu schnellerem Tesla Gigafactory Genehmigungsverfahren erschien zuerst auf Elektroauto-News.net. […]

  • Netze BW: „E-Mobility-Carré“ startet 2020

    Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Projekt „E-Mobility-Allee“ in Ostfildern mit Einfamilienhäusern will die EnBW-Tochter Netze BW im kommenden Jahr in Tamm mit dem Projekt „E-Mobility-Carré“ testen, wie sich die Elektromobilität mit Mehrfamilienhäusern verbinden lässt. Hierfür stellt die […]

  • Kurz erklärt: Kernkomponente für eine neue Ära – das Batteriesystem von VW

    Für das Hochvolt-Batteriesystem von Elektroautos werden Lithium-Ionen-Zellen genutzt, wie sie auch in Mobiltelefonen oder Notebooks eingebaut sind. Der Beitrag Kurz erklärt: Kernkomponente für eine neue Ära – das Batteriesystem von VW erschien zuerst auf Elektroauto-News.net. […]

  • CAM-Studie: Deutsche OEM innovativer als ihr Ruf

    In puncto Innovationsstärke bleiben die Automobilhersteller aus Deutschland international führend. Ganz oben im Ranking: Volkswagen. Das ist das Ergebnis der neuesten Vergleichsstudie unter 38 Autobauern, die das Center of Automotive Management (CAM) regelmäßig aktualisiert. Der Volkswagen-Konzern ist demnach der […]

  • VDL erhält Auftrag über 200 Hybridbusse aus Belgien

    Das belgische Verkehrsunternehmen De Lijn hat bei VDL Bus & Coach 200 Hybridbusse bestellt. Der Auftrag umfasst 80 Citea SLE-120 Hybrid und 120 Citea SLFA-180 Hybrid, die an verschiedenen Standorten im belgischen Flandern eingesetzt werden sollen. Die Busse werden immer elektrisch angetrieben, der Diesel dient nur als Generator. Die ersten […]

  • SK Innovation eröffnet Batteriezellenfabrik in China

    SK Innovation hat seine Batteriezellenfabrik in China eröffnet, mit deren Bau der südkoreanische Hersteller im August 2018 begonnen hatte. Zudem ist nach dem China-Model-3 mit LG-Chem-Zellen nun auch ein Auto mit Zellen von SK Innovation auf der begehrten Förderliste der chinesischen Regierung gelandet. SK Innovation ist mit 49 […]

  • Vitesco zeigt kompaktes und günstiges Hybridgetriebe

    Vitesco Technologies, die Antriebssparte von Continental, hat auf dem CTI Symposium in Berlin eine kosteneffiziente und kompakte Hybridgetriebelösung mit integrierten Elektromotoren (Dedicated Hybrid Transmission, DHT) vorgestellt. Das Bauteil kann beispielsweise für Plug-In Hybridfahrzeuge (PHEV), aber auch für Vollhybride (HEV) […]

  • Tesla gründet neues Tochterunternehmen für Gigafactory 4

    Für die Geschäfte seines geplanten Werks im brandenburgischen Grünheide hat Tesla eine europäische Aktiengesellschaft namens Tesla Manufacturing Brandenburg SE gegründet. Aus China kommt derweil das Gerücht, dass Tesla in seinem Werk in Shanghai bereits 1.000 Model 3 pro Woche produziert. Über die Gründung […]

  • Audi bringt Q7 mit zwei PHEV-Varianten

    Audi hat in Deutschland und weiteren europäischen Ländern den Vorverkauf des Q7 TFSI e quattro gestartet. Das Plug-in-Hybrid-SUV ist in zwei Leistungsstufen mit 280 kW und 335 kW Systemleistung erhältlich. Die elektrische Reichweite ist in beiden Fällen jedoch überschaubar. Beide Varianten erzielen laut Audi eine rein […]

  • Nissan Leaf als rollender Weihnachtsbaum

    Nissan verwandelt den Leaf zum nahenden Weihnachtsfest in einen rollenden Weihnachtsbaum mit E-Kerzen und Lametta. Der Lichtschmuck wird mit regenerativer Bremsenergie betrieben. Netter Wortwitz: In Anlehnung an die Modellbezeichnung Leaf (Blatt) nennt Nissan das umfunktionierte Einzelstück Nissan Tree. nissannews.com Der Beitrag Nissan Leaf […]

  • Opel-Batteriezellproduktion in Kaiserslautern soll offenbar 32 GWh umfassen

    Im Rahmen der nun offiziell angekündigten Batteriezellenproduktion am Opel-Standort Kaiserslautern im Rahmen des Joint Ventures mit dem Mutterkonzern PSA und dem französischen Batteriehersteller Saft sollen rund 2.000 Arbeitsplätze entstehen. Das berichtet der SWR unter Berufung auf die rheinland-pfälzische Landesregierung. […]

  • Europa bringt Batterie-Großprojekt auf den Weg unter deutscher Beteiligung

    Milliarden will Europa und dort ansäßige Unternehmen in Batterie nahe Projekte stecken, um den eigenen Wirtschaftsstandort für die E-Mobilität zu stärken. Der Beitrag Europa bringt Batterie-Großprojekt auf den Weg unter deutscher Beteiligung erschien zuerst auf Elektroauto-News.net. […]

  • Elektroauto-Prämie in Warteschleife: Wann kommt der höhere Umweltbonus?

    Elektroauto-Käufer warten auf die um bis zu 2000 Euro höhere Prämie. Die aktuellen Verkaufszahlen gehen deshalb stark zurück. Der Beitrag Elektroauto-Prämie in Warteschleife: Wann kommt der höhere Umweltbonus? erschien zuerst auf Elektroauto-News.net. […]

  • Jaguar I-PACE Reichweite profitiert von Erkenntnissen der I-PACE eTROPHY

    Der Jaguar I-PACE bekommt dank einem Software-Update künftig mehr Reichweite und profitiert hierbei direkt von Erkenntnissen aus der I-PACE eTROPHY. Der Beitrag Jaguar I-PACE Reichweite profitiert von Erkenntnissen der I-PACE eTROPHY erschien zuerst auf Elektroauto-News.net. […]

  • Volvo Group Venture Capital investiert in Autotech Ventures

    Die Volvo Group Venture Capital AB hat sich an Autotech Ventures beteiligt – einem führenden, amerikanischen Risikokapitalfonds, der sich auf Startups im Transportsektor konzentriert. Autotech Ventures hat seinen Sitz im Silicon Valley und verwaltet über 200 Millionen US Dollar. Somit beteiligt sich die Volvo Group über seinen […]

Wie man Störanrufe umgeht

Jeder kennt diese nervigen Gewinnspiel-Anrufe. Zuerst fragt man sich, wie kommen die an meine Nummer? Doch mittlerweile wird hier der Mensch durch Maschinen ersetzt und es springen gleich Automaten an, die einem den Gewinnspieltext herunterrasseln. Hier lohnt sich nur aufzulegen, denn gewinnen wird man nichts, sondern der Anruf dient nur einer Adressgenierung.

Am Besten sind die netten Damen und Herren, mit denen man noch ein Wort wechseln darf. Diese wollen einem meist etwas verkaufen. Störend im Hintergrund sind die Call-Center Geräusche. Schon zu Beginn geht da die Seriosität verloren. Der Call-Center Anrufer beginnt das Gespäch mit einer persönlichen Einleitung. Dann trennt sich aber die Spreu vom Weizen. Wer als Angerufener genau zuhört merkt, ob der Anrufende von einem vorgeschriebenen Text abliest oder frei reden kann. Und da kann schnell einhalt geboten werden.

Das Gespräch kann beendet werden, indem einfach auflegt wird. Aber macht das Spaß? Nein.
Wer Lust hat, stellt sich dumm am Telefon. Dabei empfiehlt es sich das Wort „Ja“ zu vermeiden, denn es könnte am anderen Ende aufgezeichnet werden. Zwischendurch mal den Anrufenden in seinem Redefluß unterbrechen kann ihn schnell durcheinander bringen. Am Besten eine blöde Frage stellen, die nicht zum Thema ist. Jedoch Vorsicht, lieber mehr den Anderen reden lassen, ansonsten kippt das Gespräch.

Besser ist sich dumm mit der Variante zu stellen, das kein Internet vorhanden ist und somit auch kein E-Mailadresse. Schnell ergibt sich ein Ende des Gesprächs. Der Anrufer wird keine Informationen zukommen lassen können und das Gespräch ist damit erledigt. Fragt er nach einem Briefkasten, einfach ausgedachte Postfachadresse angeben oder mitteilen, dass man derzeit keinen festen Wohnsitz hat.

Wenn weiterhin Anrufe einghen, dann bleibt einem nichts Anderes übrig als sich ein Endgerät, sprich Router zuzulegen, bei dem es möglich ist Rufnummern zu sperren.


Dein vernetztes zu Hause. „Hallo Alexa“.


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/164968_37130/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/amazon-product-in-a-post-plugin/inc/amazon-product-in-a-post-aws-signed-request.php on line 244

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/164968_37130/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/amazon-product-in-a-post-plugin/inc/amazon-product-in-a-post-aws-signed-request.php on line 244

Du sprichst in den Raum hinein und „Alexa“ hört dir zu. Die moderne Welt des Sprachassistenten ist eröffnet. Nicht nur Alexa, auch Siri, Cortana oder Googles Home veränden unser tägliches Umfeld. In den nächsten Jahren werden wir das mehr und mehr nutzen, genauso wie das Smartphone mit seinem flachen Bildschirm und seiner berührungsempfindlichen Oberfläche unser mobiles Dasein revolutioniert hat.
Sicherlich vereinfachen die Sprachassistenten unser tägliches Leben, aber in einer Gesellschaft, wo mittlerweile der Datenschutz in einer großen Rolle Einzug gehalten halt, wird es für die Technologie schwieriger werden sich durchzusetzen.

Alexa oder Siri können Bestellungen abnehmen, das smarte zu Hause steuern – „Hallo Alex, dreh mal die Heizung höher“ – , die Musik auswählen, und, und, und. Toll ist, wenn jemand für einen selbst automatisch das Ganze macht und man selbst nicht mehr Alles in das Notebook eintippen muss. Durch das Gesprochene in den Raum verschwindet das schwarzweiss geschriebene Wort auf dem Bildschirm. Alles läuft geheimnisvoll im Hintergrund ab und wird über das Internet auf irgendwelche Server übertragen, von denen ein normaler Anwender keine Kenntnis hat.
Wo bleibt die Datenkontrolle? Alle Geräte hören immer in den Raum hinein. da bleibt es nicht aus, das sensible Daten ihren Weg in die Weiten des Internets finden. Kreditkarten-, Kontonummern, Adressdaten oder auch Gespräche die vielleicht im Raum stattfinden. Und wer hört mit? Keiner weiss, ob nicht Amazon, Apple oder Google einen Knopf umlegen können und in jeden Raum hineinhören können. Ein Anwender, der in der Informationstechnologie nicht so bewandert ist, nimmt die Standard-Sicherheitseinstellungen des Gerätes und hofft, das damit der Datenschutz gegeben ist. Wenn wir über die Sprachassistenz Webcams steuern, die unser trautes Heim bewachen, sieht der Feind vielleicht mit? Bei der Sprache können wir nur hoffen, dass Gespräche nicht mitgeschnitten und anschließend neu zusammengeschnitten werden. Das aufgezeichnete Wort können Diebe ebenfalls für Mißbrauch nutzen.

Letztlich sind Sprachassistenten ein hilfreicher Assistent, der sich in den kommenden Jahren weiter durchsetzen kann, wenn die Sicherheitsbedingungen besser erfüllt werden als heute. Dienen tun sie nur den großen im Markt wie Amazon oder Google, spülen sie doch mehr Geld in die Kasse, vereinfacht doch die Bestellung per Sprache den Bestellvorgang. Lamgfristig muss der Kunde doch das Oberwasser über seine Daten behalten, sonst werden wir noch „Gläserner“ als wir es jetzt schon sind.