Archiv der Kategorie: Technik

5G und alles mit der Netzabdeckung wird besser.

Derzeit spricht ganz Deutschland von 5G, denn die Versteigerung der entsprechenden Frequenzen sind am Laufen. Wieviel werden die Netzanbieter diesmal ausgeben und wird es wirklich einen Technologie-Schub bringen?

Mit 5G wird neben autonomen Fahren viel mehr mögliche sein. Anstatt über ein schnelleres Netz nachzudenken, sollte lieber der vollständige Netzausbau vorangetrieben werden. Nach 25 Jahren Internet und Mobiltechnologie sollten wir eigentlich in einem Land wie Deutschland keine Lücken mehr haben. Es ist doch schlimm wenn das Mobiltelefon irgendwo in Mecklenburgs-Pampa kein Netz anzeigt. Auch welch wirtschaftlicher Schaden dabei entsteht, wenn sich kleine Regionen nicht entwickeln können oder Landwirte auf Fortschritt verzichten müssen.

Es wird Zeit das Deutschland sich im Mobilfunkbereich und auch in der Abdeckung des Internets weiterentwickelt und ein Vorreiter wird.
Welche Neuigkeiten es gibt und was sich sonst noch im Netz findet ist in den folgenden Beiträgen zusammengetragen.

  • Windows 10: Insider-Preview zeigt neues Startmenü
    am 2. Juli 2020 um 13:48

    Perma­nent entwi­ckelt Micro­soft sein Bot-und-Butter-Betriebs­system Windows 10 weiter. Neben neuen Funk­tionen gibts ab und an auch nervige Fehler. Gut wenn man weiß, was zu tun ist. […]

  • WhatsApp: Animierte Sticker, QR-Codes und mehr
    am 2. Juli 2020 um 13:02

    Der Konkur­rent Tele­gram hat sie bereits, nun kündigt auch WhatsApp animierte Sticker an. Doch das ist nicht die einzige neue Funk­tion – wir haben die Details. […]

  • congstar: Allnet- und SMS-Flat mit 15 GB für unter 25 Euro
    am 2. Juli 2020 um 12:14

    cong­star gibt nicht nur die MwSt.-Senkung an die Kunden weiter, sondern senkt auch noch den Preis der Allnet Flat L im Rahmen einer Sommer­ak­tion. LTE50 kostet aber extra. […]

  • otelo Allnet-Flats: LTE 50 inklusive & mehr Datenvolumen
    am 2. Juli 2020 um 10:35

    Im Rahmen einer befris­teten Aktion spen­diert otelo Neukunden der Allnet-Flat-Tarife nicht nur mehr Daten, sondern auch LTE50 ohne Aufpreis. Auch die MwSt.-Senkung wird weiter­ge­reicht. […]

  • Nachgeschaut: Hier wird Sky für Kunden günstiger
    am 2. Juli 2020 um 9:52

    Sky hat seit gestern eine neue Preis­struktur und bietet mehr Flexi­bi­lität, etwa die Möglich­keit einer monat­li­chen Kündi­gung ab dem 13. Abo-Monat. Wir haben uns die neue Preis­struktur nun einmal genauer ange­schaut. […]

  • Die Internet-Tarife fürs Auto im Vergleich
    am 1. Juli 2020 um 22:00

    Die Auto­hersteller haben diverse Internet-Tarife im Angebot, die wir mitein­ander verglei­chen. Es gibt aber auch güns­tigere Lösungen – beispiels­weise zum Nach­rüsten für ältere Fahr­zeuge. […]

  • o2 Ausbau-Frist, Glasfaser-Quote, billiger DAB+-Radiowecker
    am 1. Juli 2020 um 22:00

    Der teltarif.de-Newsletter liefert jeden Donnerstag die wichtigsten Meldungen der vergangenen Woche aus den Bereichen Mobilfunk, Internet, Festnetz, Hardware und Broadcast. […]

  • Telekom-Aktion: 100 Euro Cashback und Galaxy S20 5G günstiger
    am 1. Juli 2020 um 16:01

    Wer beim Telekom-Mobil­funk einsteigen oder seinen Vertrag verlän­gern möchte, kann sich vorüber­ge­hend einen finan­zi­ellen Vorteil sichern. Außerdem wurden die Zuzah­lungen für die 5G-Ausgaben der Galaxy-S20-Modelle redu­ziert. […]

  • Mehr Netz in Sachsen-Anhalt: Telekom baut 5G-Netz aus
    am 1. Juli 2020 um 14:42

    Sachsen-Anhalt soll besseren Mobil­funk und schnell mehr Glas­faser-Anschlüsse bekommen. Das haben die Deut­sche Telekom und die Landes­re­gie­rung verab­redet. Das Unter­nehmen stellte erste konkrete Umset­zungen des Plans am Mitt­woch vor. […]

  • 2. DAB+-Bundesmux soll im Oktober 2020 starten
    am 1. Juli 2020 um 14:01

    Der zweite natio­nale DAB+-Multi­plex soll offi­ziell im Oktober 2020 starten, also einen Monat später als ursprüng­lich ange­dacht. Bis zu 16 weitere natio­nale Radio­pro­gramme gehen dann auf Sendung. […]

Elektromobilität – wohin steuert Deutschland

Nachdem wir vor Jahren mit der Energiewende begonnen haben, stehen wir vor dem nächsten Meilenstein: dem Umbruch zur EMobilität. Wie steinig wird dieser Weg und werden wir es schaffen. Im folgenden können Sie in diesem Beitrag die akuellsten Informationen zur E-Mobilität finden. Für weiterführende Informationen folgen Sie den Links.

  • Tesla steigert Auslieferungen – Produktion geht zurück

    Tesla hat im 2. Quartal 2020 insgesamt 90.650 Fahrzeuge ausgeliefert, 2.250 mehr als im ersten Quartal des Jahres. Produziert wurden von April bis einschließlich Juni 82.272 Tesla-Fahrzeuge, deutlich weniger als im 1. Quartal – vor allem wegen der Corona-Beschränkungen. Von Januar bis März konnte Tesla noch 102.672 Fahrzeuge […]

  • BMW eröffnet Kompetenzzentrum E-Antriebsproduktion

    BMW hat an seinem größten europäischen Fertigungsstandort in Dingolfing nun das Kompetenzzentrum E-Antriebsproduktion eröffnet. Hier produziert die BMW Group künftig auf acht Produktionslinien E-Antriebskomponenten, also Batteriemodule, Hochvoltbatterien und E-Motoren, um damit ihre elektrifizierten Fahrzeuge […]

  • Tesla Q2/Auslieferungszahlen: 90.650 Elektroautos – Erwartungen übertroffen

    Tesla konnte im im zweiten Quartal um die 82.000 Fahrzeuge fertigen und 90.650 E-Fahrzeuge ausliefern. Damit schlägt man die Vorhersagen um Längen. Der Beitrag Tesla Q2/Auslieferungszahlen: 90.650 Elektroautos – Erwartungen übertroffen erschien zuerst auf Elektroauto-News.net. […]

  • InoBat Auto plant 10-GWh-Zellfabrik in der Slowakei

    Die slowakische Firma InoBat Auto hat nähere Details zu ihrer geplanten Erforschung und Produktion von E-Auto-Batteriezellen zusammen mit dem US-Technologie-Unternehmen Wildcat Discovery Technologies genannt. Nachdem das in Bratislava ansässige Unternehmen im Februar 2020 von der slowakischen Regierung eine Zusage über fünf […]

  • JCB rückt Prototyp eines H2-Baggers ins Rampenlicht

    JCB hat den Prototyp eines mit Wasserstoff betriebenen Baggers präsentiert. Der mit einem Brennstoffzellensystem ausgerüstete 20-Tonnen-Bagger 220X ist laut Hersteller der industrieweit erste seiner Art und wird seit mehr als einem Jahr auf dem Prüfgelände von JCB getestet. Das britische Unternehmen hat ein kurzes Video des […]

  • 9. September 2020 wird zum „World EV Day“ – Wir feiern die E-Mobilität!

    Polestar kooperiert mit Green.TV und ABB, um die Elektrifizierung und den Mobilitätswandel voranzutreiben – der „World EV Day“ spielt eine wichtige Rolle. Der Beitrag 9. September 2020 wird zum „World EV Day“ – Wir feiern die E-Mobilität! erschien zuerst auf Elektroauto-News.net. […]

  • Opel: E-Modelle sind „kurzfristig lieferbar“

    Vor der geplanten Erhöhung der Kaufprämien bringt sich auch Opel in Stellung: Die Rüsselsheimer geben an, dass alle Versionen des Opel Corsa-e und des Opel Grandland X als Plug-in-Hybrid „kurzfristig lieferbar“ seien. Wird die Erhöhung beschlossen, ist der Corsa-e für weniger als 20.000 Euro erhältlich. […]

  • 214.269 Umweltbonus-Anträge bis Ende Juni

    Genau 8.234 Umweltbonus-Anträge verzeichnete das BAFA im Juni. Im vergangenen Monat gingen insgesamt 4.092 Anträge für rein Batterie-elektrische Fahrzeuge ein. Das waren 113 mehr als im Mai (3.979). Hinzu kamen 4.136 Anträge für PHEV und sechs weitere für FCEV. Bis zum Stichtag 30. Juni 2020 sind bei der Behörde […]

  • ABB stellt kompakte Schnellladestation Terra 184 vor

    ABB hat eine neue Schnellladestation vorgestellt, die Ladeleistungen von bis zu 180 kW ermöglichen soll. Mit ihrer kleinen Grundfläche soll sich die Terra 184 vor allem für den Einsatz in der Stadt eignen. Zudem soll sie günstiger sein als ähnlich starke Modelle. Die benötigte Stellfläche beziffert der Schweizer […]

  • Suzuki stellt PHEV-SUV Across vor

    Suzuki hat mit dem neuen Across ein SUV mit Plug-in-Hybridantrieb präsentiert, das im Herbst dieses Jahres in Europa in den Verkauf gehen soll. Es ist das erste Produkt der Partnerschaft mit Toyota und ist im Kern der Suzuki-Ableger des Toyota RAV4 PHEV mit kleineren optischen Modifikationen. Der PHEV-Allradantrieb des Suzuki Across […]

  • Hyundai bietet neue Leasing-Angebote für E-Modelle

    Hyundai Motor Deutschland hat im Zuge der anstehenden Erhöhung der Kaufprämien für E-Autos und Plug-in-Hybride neue Leasingpakete für seine elektrifizierten Modelle vorgestellt, die seit dem 1. Juli und bis zum 30. September 2020 gelten. Der Hyundai Kona Elektro ist dann ab 99 Euro pro Monat erhältlich. Bei dieser Rate […]

  • Insolvenzverfahren für e.GO Mobile eröffnet

    Das Amtsgericht Aachen hat nun das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung über das Vermögen des Elektroauto-Herstellers e.GO Mobile eröffnet. Das Unternehmen hatte Anfang April Antrag auf ein vorläufiges Eigenverwaltungsverfahren gestellt. „Zur Schonung der Insolvenzmasse“ setzt e.GO Mobile für den Monat Juli […]

  • VanMoof darf TV-Spot nicht zeigen – aus „Angst vor der Wahrheit“?

    Ein Werbespot des E-Bike-Herstellers VanMoof darf nicht im französischen Fernsehen ausgestrahlt werden – wegen eines schmelzenden Autos. Die Regulierungsbehörde sieht darin laut VanMoof eine „Angst schürende Verbildlichungen des Klimawandels“. Die Behörde argumentierte zudem, dass Aspekte des Spots „den […]

  • “Strom aufwärts” heißt es beim Automobilzulieferer ZF

    Der Zulieferer ZF setzt beim E-Antrieb auf den Baukasten – und sieht ordentlich Potenzial in Sachen Effizienz. Wir betrachten das Ganze ein wenig genauer. Der Beitrag “Strom aufwärts” heißt es beim Automobilzulieferer ZF erschien zuerst auf Elektroauto-News.net. […]

  • Crunchtime für Elektroauto Startups

    Nun, das Wort Elektroauto Startups ist wohl etwas irreführend, denn viele der neuen Elektroauto Hersteller gehören wohl eher zu den ‘Grownups’. Sei’s drum – es ist Crunchtime für viele dieser jungen Elektroauto Hersteller und das hat natürlich mit den Nachwirkungen der Corona-Pandemie zu tun. Tesla […]

Wie man Störanrufe umgeht

Jeder kennt diese nervigen Gewinnspiel-Anrufe. Zuerst fragt man sich, wie kommen die an meine Nummer? Doch mittlerweile wird hier der Mensch durch Maschinen ersetzt und es springen gleich Automaten an, die einem den Gewinnspieltext herunterrasseln. Hier lohnt sich nur aufzulegen, denn gewinnen wird man nichts, sondern der Anruf dient nur einer Adressgenierung.

Am Besten sind die netten Damen und Herren, mit denen man noch ein Wort wechseln darf. Diese wollen einem meist etwas verkaufen. Störend im Hintergrund sind die Call-Center Geräusche. Schon zu Beginn geht da die Seriosität verloren. Der Call-Center Anrufer beginnt das Gespäch mit einer persönlichen Einleitung. Dann trennt sich aber die Spreu vom Weizen. Wer als Angerufener genau zuhört merkt, ob der Anrufende von einem vorgeschriebenen Text abliest oder frei reden kann. Und da kann schnell einhalt geboten werden.

Das Gespräch kann beendet werden, indem einfach auflegt wird. Aber macht das Spaß? Nein.
Wer Lust hat, stellt sich dumm am Telefon. Dabei empfiehlt es sich das Wort „Ja“ zu vermeiden, denn es könnte am anderen Ende aufgezeichnet werden. Zwischendurch mal den Anrufenden in seinem Redefluß unterbrechen kann ihn schnell durcheinander bringen. Am Besten eine blöde Frage stellen, die nicht zum Thema ist. Jedoch Vorsicht, lieber mehr den Anderen reden lassen, ansonsten kippt das Gespräch.

Besser ist sich dumm mit der Variante zu stellen, das kein Internet vorhanden ist und somit auch kein E-Mailadresse. Schnell ergibt sich ein Ende des Gesprächs. Der Anrufer wird keine Informationen zukommen lassen können und das Gespräch ist damit erledigt. Fragt er nach einem Briefkasten, einfach ausgedachte Postfachadresse angeben oder mitteilen, dass man derzeit keinen festen Wohnsitz hat.

Wenn weiterhin Anrufe einghen, dann bleibt einem nichts Anderes übrig als sich ein Endgerät, sprich Router zuzulegen, bei dem es möglich ist Rufnummern zu sperren.


Dein vernetztes zu Hause. „Hallo Alexa“.


Warning: Invalid XML structure returned from Amazon. in /kunden/164968_37130/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/amazon-product-in-a-post-plugin/inc/amazon-product-in-a-post-aws-signed-request.php on line 946

Warning: Invalid XML structure returned from Amazon. in /kunden/164968_37130/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/amazon-product-in-a-post-plugin/inc/amazon-product-in-a-post-aws-signed-request.php on line 946

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/164968_37130/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/amazon-product-in-a-post-plugin/inc/amazon-product-in-a-post-aws-signed-request.php on line 244

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/164968_37130/osappl_forward/wordpress/wp-content/plugins/amazon-product-in-a-post-plugin/inc/amazon-product-in-a-post-aws-signed-request.php on line 244

Du sprichst in den Raum hinein und „Alexa“ hört dir zu. Die moderne Welt des Sprachassistenten ist eröffnet. Nicht nur Alexa, auch Siri, Cortana oder Googles Home veränden unser tägliches Umfeld. In den nächsten Jahren werden wir das mehr und mehr nutzen, genauso wie das Smartphone mit seinem flachen Bildschirm und seiner berührungsempfindlichen Oberfläche unser mobiles Dasein revolutioniert hat.
Sicherlich vereinfachen die Sprachassistenten unser tägliches Leben, aber in einer Gesellschaft, wo mittlerweile der Datenschutz in einer großen Rolle Einzug gehalten halt, wird es für die Technologie schwieriger werden sich durchzusetzen.

Alexa oder Siri können Bestellungen abnehmen, das smarte zu Hause steuern – „Hallo Alex, dreh mal die Heizung höher“ – , die Musik auswählen, und, und, und. Toll ist, wenn jemand für einen selbst automatisch das Ganze macht und man selbst nicht mehr Alles in das Notebook eintippen muss. Durch das Gesprochene in den Raum verschwindet das schwarzweiss geschriebene Wort auf dem Bildschirm. Alles läuft geheimnisvoll im Hintergrund ab und wird über das Internet auf irgendwelche Server übertragen, von denen ein normaler Anwender keine Kenntnis hat.
Wo bleibt die Datenkontrolle? Alle Geräte hören immer in den Raum hinein. da bleibt es nicht aus, das sensible Daten ihren Weg in die Weiten des Internets finden. Kreditkarten-, Kontonummern, Adressdaten oder auch Gespräche die vielleicht im Raum stattfinden. Und wer hört mit? Keiner weiss, ob nicht Amazon, Apple oder Google einen Knopf umlegen können und in jeden Raum hineinhören können. Ein Anwender, der in der Informationstechnologie nicht so bewandert ist, nimmt die Standard-Sicherheitseinstellungen des Gerätes und hofft, das damit der Datenschutz gegeben ist. Wenn wir über die Sprachassistenz Webcams steuern, die unser trautes Heim bewachen, sieht der Feind vielleicht mit? Bei der Sprache können wir nur hoffen, dass Gespräche nicht mitgeschnitten und anschließend neu zusammengeschnitten werden. Das aufgezeichnete Wort können Diebe ebenfalls für Mißbrauch nutzen.

Letztlich sind Sprachassistenten ein hilfreicher Assistent, der sich in den kommenden Jahren weiter durchsetzen kann, wenn die Sicherheitsbedingungen besser erfüllt werden als heute. Dienen tun sie nur den großen im Markt wie Amazon oder Google, spülen sie doch mehr Geld in die Kasse, vereinfacht doch die Bestellung per Sprache den Bestellvorgang. Lamgfristig muss der Kunde doch das Oberwasser über seine Daten behalten, sonst werden wir noch „Gläserner“ als wir es jetzt schon sind.