Telefonterror: Netflix musste „Squid Game“-Szenen entfernen!

Die südkoreanische Serie „Squid Game“ hat sich in den vergangenen Tagen zu einem echten Netflix-Hit entwickelt! In der Thrillerserie erhalten hoch verschuldete Menschen wie Seong Gi-hun (Lee Jung-jae), Cho Sang-woo (Park Hae-soo) und weitere eine Einladung zu einem mysteriösen Überlebensspiel: Sie müssen mehrere Runden traditioneller koreanischer Kinderspiele überstehen, um am Ende ein Preisgeld von umgerechnet rund 33 Millionen Euro zu gewinnen. Der Haken: Wer verliert, wird umgebracht. Doch bei den Dreharbeiten ist den Machern ein klitzekleiner Fauxpas unterlaufen, der für eine Person große Auswirkungen hat: Netflix musste im Nachhinein sogar einige Szenen in den „Squid Game“-Folgen abändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.