Thüringens Gesundheitsministerin will „Drug-Checking“ verstetigen

Erfurt – Geht es nach Gesundheitsministerin Heike Werner, wird es das sogenannte „Drug-Checking“-Projekt in Thüringen auch 2022 geben. „Wir wollen das weiterführen“, sagte die Linken-Politikerin heute in Erfurt bei der Vorstellung erster Ergebnisse. Im neuen Haushalt seien… [weiter lesen]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.