Superwahltag 26. Mai Europa

Europa steht am Abgrund. Die Wahlen werden es zeigen, ob sich die Politik und die Ausrichtung der europäischen Union in den kommenden Jahren drastisch ändern werden. Der Apparat EU hat sich zurückliegend aufgebläht und die Staaten werden überschüttet mit Verordnungen, Steuern und Gesetzen, das der Bürger auf dem Land die Abgeordneten im Europaparlament nicht mehr versteht.

Die EU hat uns die Freiheit gebracht. Wir können durch die Länder ohne Kontrollen reisen. Diese Gemeinsamkeit erhält uns den Frieden auf dem Kontinent. Der Euro als Zahlungsmittel bringt für den einzelnen Bürger viel Vereinfachung mit sich, aber seit der Einführung ist das schleichende Gefühl aufgekommen, das alles kontinuierlich teurer wird. Zudem ist die Meinung vorhanden, das für andere Nationen und Regionen mitgezahlt wird. Der Bürokratismus und die Ausgabenverschwendung über die sich die Bürger so aufregen, nimmt kein Ende. Der Frust auf die EU bleibt.

Der aufkommende Rechtsruck durch eine einheitliche Migrationspolitik verwundert da nicht. Die EU ist handlungsunfähig, da keine Linie in Bereichen der Außenpolitik, der Migration oder des Militärs erkennbar ist. Einzelnen Staaten fühlen sich hintergangen in ihrer nationalen Politik und gehen wieder eigene Wege.

Stimmzettel by Tim Reckmann / pixelio.de

Die Europawahl wird es zeigen, ob die Populisten einen Sieg davon tragen und Europa zerfällt. Was wird ein Rechtsruck bewirken? Viele Populisten sprechen in ihren Parteiprogrammen von der Auflösung der EU. Sie wollen den Euro aufgeben.
Bekommen wir amerikanische Zustände? Wird nach der Wahl die ganze Welt in eine Krise stürzen wie und sich die Wirtschaft weiter abkühlen, wie es derzeit zwischen den USA und China der Fall ist? Jedenfalls zeigt sich jetzt schon, das die Wirtschaftsprognose in Deutschland schlechter werden aufgrund dieser Spannungen. Wir können gespannt sein. Sicher ist, das nach dem 26. Mai es wieder einen Wandel in Europa und der Welt geben wird. Die Richtung entscheidet der kleine Mann. Hoffentlich.

Auch in Deutschland wird es erste entscheidende Wahlen geben. Richtungsentscheinde, wohin sich die Deutschen politsch wenden werden. Am selben Tag wählt Deutschland auch noch die Bürgerschaft in Bremen und viele Kreistage in Ost und West.
Falls nicht noch wieder eine Flutkatastrophe, ein Flüchtlingsstrom oder sonst irgendetwas Eindrucksvolles vor den Wahlen passiert, dass die Medien als Futter erhalten, können die Bürger entsprechend ihrer politschen Auffassung wählen. Die Stimmung wird bekanntlich von den Medien gemacht. Auch wenn wir in einer Demokratie Leben, kann die „Bild-Zeitung“ die Meinung machen, ARD/ZDF oder die privaten Fernsehsender. Jeder Nachrichtenredaktion will die erste sein und Zuschauer haben. Da ist es doch egal, ob man objektiv berichtet

Es ist nur zu hoffen, das jeder Bundesbürger sich ein klares Bild macht., daher lege ich ihm den WAHL-O-MAT ans Herz. Hier kann er sich ein Bild verschaffen über alle Parteien und deren Programm. Ein Blick hinhein vor dem Kreuz setzen lohnt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.